Publiziert in News öffentlich

Ausbildung Werkfeuerwehrmann/-frau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ihre Ausbildung - Ihre Zukunft


Die feuerwehrtechnische Ausbildung

Hier wird das Grundwissen für den Einsatz als Werkfeuerwehrmann/Werkfeuerwehrfrau vermittelt. 
Dieser Ausbildungsabschnitt gliedert sich in eine feuerwehrtechnische Grundausbildung,
Wachpraktika auf einer Feuerwache und einen rettungsdienstlichen Teil.


Auswahlkriterien
Bewerbungsunterlagen, Eignungstest, Vorstellungsgespräch,Fitnesstest, werksärztliche Untersuchung

Ausbildungsbeginn und -dauer
Beginn ist jeweils der 1. September eines Jahres. Die Ausbildungsdauer beträgt insgesamt 3 Jahre.

Ausbildungsverlauf 
Der Ausbildungsberuf zur Werkfeuerwehrfrau bzw. zum Werkfeuerwehrmann setzt sich aus 
- einem handwerklichen und 
- einem feuerwehrtechnischen Ausbildungsabschnitt zusammen

Die handwerkliche Ausbildung
Die praktische Ausbildung im Rahmen des handwerklichen Ausbildungsteils erfolgt in betrieblichen Ausbildungsstellen, gegebenenfalls auch in überbetrieblichen Ausbildungszentren der Handwerksinnungen, die jeweils dazugehörigen Betriebspraktika in den Produktionsbetrieben der Industrieunternehmen. Parallel dazu findet ein Berufsschul- und Sportunterricht statt. Die erste Ausbildung endet mit einem ersten Prüfungsteil.

Tätigkeitsbeschreibung 
Werkfeuerwehrfrauen und Werkfeuerwehrmänner bekämpfen Brände in Industriebetrieben, leisten technische Hilfe, retten Menschen und versorgen und transportieren Verletzte oder Kranke.

Bewerbungsvoraussetzungen
- Mindestens Fachoberschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss
- Mindestalter – bezogen auf den Einstellungstermin – von 16,5 Jahren
- Keine Vorstrafen
- Persönliche und gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdiensteitliche Eignung für den Feuerwehrdienst

Abschluss
Die Ausbildung endet mit der Prüfung vor einem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

Direkter Link PDF-Flyer

Werkfeuerwehrfrau/-mann

Gelesen 3431 mal
Letzte Änderung am Sonntag, 11 September 2016 20:15
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten