Veranstaltungen

WFVD-SYMPOSIUM „WERKFEUEREWEHR AKTUELL“

Jetzt anmelden für den 20./21. September in Bad Dürkheim – Teilnahme in Präsenz und online!

Beschleunigung des Klimawandels, Krieg in der Ukraine, immer wieder neue Corona-Varianten mit hoher Ansteckungsgefahr: Die derzeit größten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen haben auch Auswirkungen auf die Arbeit der Werkfeuerwehren und des vorbeugenden Brandschutzes. Unterbrechungen in den Lieferketten und Energieknappheit können Auslöser neuer Gefahren an Industriestandorten sein, ebenso wie Starkwetterereignisse in nie geahnter Intensität.  

Was heißt das konkret für Werkfeuerwehren und Brandschützer? Was brauchen sie, um diesen neuen, schwer einzuschätzenden Gefahren schlagkräftig und effizient zu begegnen? Das ist ein Schwerpunkt beim 24. WFVD Symposium „Werkfeuerwehr aktuell“ – passend zu einer Zeit, in der „aktuell“ beinahe gleichbedeutend ist mit „einschneidend und folgenschwer“. Doch die Experten, die der WFVD eingeladen hat, sind keine „Schwarzseher“. Sie beschreiben nicht nur die Probleme, sie zeigen auch konkrete Lösungen auf! Profitieren Sie von den praxisorientierten Einschätzungen und Empfehlungen unserer Fachleute. Die Referent:innen sind in ihren jeweiligen Themenfeldern wissenschaftlich, experimentell oder in der beruflichen Praxis federführend.

Das Symposium "lohnt sich" somit für alle, die mit betrieblichem Brandschutz befasst sind: Werkfeuerwehren, Standortleiter, Verantwortliche für Vorbeugenden Brandschutz, Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden, Berufsfeuerwehren sowie Industrievertreter! Nutzen Sie das Symposium, um Ihr Netzwerk zu aktivieren und zu erweitern. Parallel zum Vortragsprogramm präsentieren zahlreiche Aussteller ihr Leistungsspektrum.      

Garantiert für Lichtblicke sorgen der ansprechende Tagungsort – das Kurparkhotel in Bad Dürkheim – und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm.    

 

Download Programm

 

Tipp: Sichern Sie sich schon jetzt einen der begrenzten Präsenz-Plätze und den Sonderpreis des Hotels für die Teilnehmer (limitiertes Zimmerkontingent). Anmelden können Sie sich – wahlweise für die Teilnahme in Präsenz oder online – ab sofort:

 

Anmeldung Symposium I